Panel öffnen/schließen

Wappen

Offizielle Bezeichnung aus der Hauptsatzung:

"In Silber ein schwebender roter Zinnenturm mit offenem Tor, links daneben, den Turm oben und unten überragend, ein bogenförmig auswärts geschweiftes grünes Eichenblatt."

Historische Begründung:

Die drei Zinnen des Turmes symbolisieren die drei Ortsteile Mollhagen, Eichede und Sprenge. Der Name Steinburg geht zurück auf den gleichnamigen, an allen drei Ortsteilen angrenzenden Forstbezirk, einem ehemaligen königlichen Gehege, in dem noch bis Mitte des letzten Jahrhunderts Reste einer Burganlage zu erkennen waren. Mit dem Eichenblatt sollen mehrfache Bezüge aufgezeigt werden. Zum einen ist die Eiche Namensgeberin des ältesten Ortsteiles Eichede. Alle drei Ortsteile werden im Erdbuch des alten Amtes Trittau von 1708 zu den stormarnischen „Holzdörfern“ gezählt, die ihre Bedeutung in der Bereitstellung sowohl von Bauholz als auch von Holzkohle hatten. Zum dritten soll das grüne Blatt aber auch die gegenwärtige Generation mahnen, Natur und Landschaft zu pflegen und zu bewahren.